2 min read

Case Dräger

Featured Image

UNTERNEHMEN
Dräger

KURZ GEFASST
Automatisierung des Service-Centers, die einheitliche Plattform für die Annahme und Bearbeitung der Kundenanfragen auf der Basis von Noda Service Desk

PROFIL
Dräger ist das international führende Unternehmen im Bereich der Entwicklung der medizinischen Geräte, sowie auch der Arbeitsschutztechnik und der industriellen Sicherheit. Gegründet in 1889, ist das Familienunternehmen heutzutage in über 190 Ländern vertreten, die Anzahl der Mitarbeiter des Konzerns weltweit ist über 14500 Personen. In 50 Ländern, einschließlich Russland, fungieren die Tochterunternehmen und eigene Service-Centers von Dräger.
Dräger JSC ist der Vertreter des internationalen Unternehmens Dräger in Russland.

VORBEDINGUNGEN DER KAMPAGNE
Vor dem Unternehmen stand eine Aufgabe, die Unterstützung der Kunden in Russland auf allen Stufen zu automatisieren: von der Installierung der Geräte bis zur Garantie- und Aftersales-Service. Als technologische Plattform für diese Aufgabe hat das Service-Center Dräger in Russland die Lösung von Noda Service Desk gewählt.

ERGEBNISSE
- Es wurde eine einheitliche Plattform für die Annahme und Bearbeitung der Kundenanfragen geschaffen.
- Dank der mobilen Applikation Noda Service Desk, können die Service-Ingenieure von Dräger operativ die Anfragen verfolgen und die Information über den Verlauf der Arbeit in jedem Ort des Landes eingeben.
- Die Geschäftsführung des Service-Centers Dräger bekommt die automatisch generierten Berichte über die Auslastung und den Arbeitsaufwand der Spezialisten.
- Die eingeführte Lösung analysiert den Umlauf der Ersatzteile und erleichtert die Arbeit mit den Lagervorräten, hilft die Ausgaben optimieren und die Bestellung der zusätzlichen Geräte planen.
- Für den Erhalt der Information über die Kunden und die gelieferten Geräte ist die Plattform Noda Service Desk mit dem ERP-System Microsoft Navision integriert worden.

„Die Geräte, die wir liefern, dienen dem Lebensschutz und der Lebensrettung. Wir arbeiten ständig daran, um unseren Kunden die maximal effektive Unterstützung unter allen Bedingungen anzubieten. Um die Transparenz der Prozesse zu sichern und den Einfluss des Menschenfaktors zu senken, war es uns wichtig, die Arbeit des Service-Centers zu automatisieren. Die Einführung der Plattform Noda Service Desk war ein großer Schritt in dieser Richtung. Die Innovation ermöglichte uns, den aktuellen Bedarf des Unternehmens zu decken, sicherte die operative Lösung eines Aufgabenkomplexes zur Gewährung von einem hochqualitativen Service.“
Andrey Bredichin, Direktor des Service-Centers von der Dräger GmbH